Wie? – Prinzipien

Um die Bienen bestmöglich zu unterstützen, verfolgen wir eine biologische Betriebsweise, die sich an nachhaltigen und natürlichen Kreisläufen orientiert.

Die wichtigsten Leitprinzipien unserer Bio-Imkerei sind:

  • Unsere Beuten (Bienenwohnungen) sind aus Vollholz und daher aus ökologisch unbedenklichen Baumaterialien hergestellt.
  • In unserer Bio-Imkerei verwenden wir ausschließlich kontrolliert rückstandsfreies Bio-Wachs. Unsere Bio-Bienenprodukte sind daher mit keinen Rückständen aus der Varroabehandlung belastet.
  • Wir füttern unsere Bienenvölker im Spätsommer nur mit Bio-Rübenzucker aus Österreich. Damit unterstützen wir einen pestizidfreien Anbau von Bio-Rübenzucker.
  • Für die Varroa-Behandlung greifen wir ausschließlich auf organische Säuren zurück, die auch in der Natur vorkommen.
  • Wir wählen unsere Standplätze so aus, dass Belastungen für unsere Bienen so gering wie möglich sind. Unsere Bienenstände befinden sich in Mötz, Silz und Kühtai.

Unsere Bio-Imkerei ist nach den Richtlinien der EU-Bioverordnung zertifiziert. Darüber hinaus verpflichten wir uns durch die Mitgliedschaft bei BIO AUSTRIA freiwillig zu weiteren Maßnahmen in unserer Bienenhaltung. Einmal jährlich wird unsere Bio-Imkerei von einer unabhängigen Bio-Kontrollstelle (BIKO-Tirol) kontrolliert und zertifiziert.

Bio Kontrolle BIKO Tirol

 

Bio Austria Zertifizierung Kontrolle